Safer Internet Workshops

Wie schütze ich meine Privatsphäre in WhatsApp, Instagram, TikTok und Co.?

Was ist ein Algorithmus?

Was sind Fake News?

Aufgrund einer Förderung des Wiener Familienbundes für Schulen und des 8. Bezirks werden für Schulen im 8. Bezirk kostenlose Workshops von Safer Internet zur Verfügung gestellt. Das ist ein großartige Möglichkeit für Schulen für viele SchülerInnen Workshops zu organisieren, mit Themen, mit denen sie täglich in den sozialen Netzwerken und im Internet konfrontiert werden.

An der Bafep 8 fanden für alle Klassen der 5-jährigen Ausbildung spannende Workshops mit der Saferinternet.at-Referentin Birgitta Loucky-Reisner statt.

Im Mittelpunkt dieser Workshops stand der sichere und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien. Gemeinsam mit unserer Expertin reflektierten unsere SchülerInnen das eigene Medienverhalten und besprachen Themen wie die Nutzung Sozialer Netzwerke, Apps, mein Ruf im Netz und Privatsphäre-Einstellungen, Informationsbewertung und ungeeignete Inhalte im Internet.

In den 1. und 2. Klassen standen die Themen Kommunikation in sozialen Medien sowie problematische Inhalte und Verhaltensweisen im Internet im Vordergrund.
Die 3. und 4. Klassen befassten sich hauptsächlich mit den Themen Fake News und Informationsbewertung.
Die SchülerInnen stellten Fragen und arbeiteten eifrig an der Erarbeitung der Inhalte mit. Es waren Workshops mit vielen interessanten Inhalten, denen die SchülerInnen in ihrem Alltag immer wieder begegnen.

Fr. Loucky-Reisner erklärte den SchülerInnen ausführlich, wo sie sich Hilfe holen können und an wen sie sich wenden können, falls sie mit Cybermobbing, Hass im Netz, Eindringen in die Privatsphäre usw. konfrontiert werden.

Safer Internet hilft Jugendlichen, Eltern, LehrerInnen weiter, wenn sie Hilfe bei problematischen Verhaltensweisen im Netz brauchen. Auf der Webseite von Safer Internet findet man interessante Artikel und viele Materialen für Kindergarten, Schule, Elternabende usw., um verschiedene Themen zu besprechen.

Eine weitere Möglichkeit sich Hilfe zu holen ist Rat auf Draht.
Rat auf Draht ist ein psychologisches Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen. Unter der anonymen Notrufnummer 147 werden kostenlos und rund um die Uhr brennende Fragen beantwortet

Wann hilft mir Rat auf Draht weiter?
–  Im Internet sind peinliche Fotos von mir online – wie bekomme ich die wieder los?
–  Ich werde im Internet oder am Handy gemobbt – was kann ich tun?
–  Ich bekomme Nacktbilder von einem Fremden geschickt – wie kann ich das stoppen?

Die Stopline ist eine anonyme Meldestelle gegen sexuelle Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger und Inhalte zur nationalsozialistischen Wiederbetätigung im Internet

Die Internet Ombudsstelle bietet kostenlose Hilfe bei Problemen rund um das Einkaufen im Internet und anderen digitalen Themen (Urheberrecht, Datenschutzrecht, Recht am eigenen Bild, Persönlichkeitsrechte etc.). Sie unterstützt dabei durch außergerichtliche Streitschlichtung und rechtliche Beratung.